Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ausbildung und Jobs für schwerbehinderte Menschen Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs

Was macht das Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs?

Schwerbehinderte Menschen sind auch in Schleswig-Holstein häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen als Menschen ohne Schwerbehinderung. Und das oftmals trotz guter Qualifikation und hoher Motivation. 

Das Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs informiert Unternehmen zum Thema Inklusion und sensibilisiert für die Potentiale von Menschen mit einer Behinderung. Es informiert Unternehmen zudem zum Thema Schwerbehindertenvertretung.

Durch Information und Sensibilisierung zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) trägt das Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs dazu bei, bestehende Arbeitsplätze in Schleswig-Holstein zu erhalten. Jährlich werden Unternehmen in Schleswig-Holstein, die ein vorbildliches Betriebliches Eingliederungsmanagement haben, mit der BEM-Prämie des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

Gleichzeitig unterstützt das Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs arbeitsuchende schwerbehinderte Menschen bei der Aufnahme einer Beschäftigung. Es trägt so dazu bei, die Anzahl der schwerbehinderten arbeitssuchenden Menschen in Schleswig-Holstein zu verringern und die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Ringen um qualifizierte Fachkräfte zu verbessern.

Wer macht beim Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs mit?

Mit Hilfe der Kooperation unterschiedlicher und fachkundiger Partner zu Inklusion und Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung können in Unternehmen und für Arbeitsuchende in Schleswig-Holstein die besten Ergebnisse erzielt werden.

Das Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs arbeitet eng im Netzwerk mit unterschiedlichen Partnern:

 

Operativ umgesetzt wird das Aktionsbündnis Schleswig-Holstein - Inklusive Jobs von:

 

Kooperationspartner sind:

Wer kann noch mitmachen? – Vernetzen Sie sich zu Inklusion und Arbeitsmarkt!

Das Aktionsbündnis Schleswig-Holstein – Inklusive Jobs freut sich über am Thema regional verankerte Akteure, die Interesse haben, sich am Austausch zu beteiligen! Entwickeln Sie die Thematik Arbeit und Inklusion zusammen mit uns weiter! Nehmen Sie hierzu einfach Kontakt zur Projektleitung auf.

Das Projekt wird aus Mitteln der Ausgleichsabgabe vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein gefördert.

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir nutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter Datenschutz unseres Webangebots.